Hamburg, 13. April. Das Eigenkapital des Aquila® Real EstateINVEST II wurde erfolgreich eingeworben. Für die Gesamtinvestition von rund 17,755 Mio. EUR wurden bei semi-institutionellen und institutionellen Investoren 9 Mio. EUR Eigenkapital platziert. „Die Investoren des Aquila® Real EstateINVEST II partizipieren durch den Fonds am wachsenden deutschen Logistikimmobilien-Markt. Die konservative Kalkulation ermöglicht zusätzlich zur prognostizierten Gesamtauszahlung von 177,52%* ein deutliches Upside-Potenzial. Denn im Midcase-Szenario gehen wir davon aus, die Immobilie zu einem geringeren Faktor zu verkaufen, als wir bezahlt haben. Seit Fondsauflegung im Juni 2014 haben Logistikimmobilien an diesen zentralen Verkehrsknotenpunkten allerdings schon deutlich an Wert gewonnen“, so Axel Stiehler, Geschäftsführer bei Aquila Capital.

Investitionsobjekt ist eine neu gebaute Crossdocking-Anlage am Standort Velpe/Osnabrück, die nach dem Greenbuilding-Standard vom DGNB in Bronze zertifiziert wurde. Das über 54.000 m² große Grundstück befindet sich unmittelbar am Autobahnkreuz Lotte-Osnabrück und verfügt damit über eine sehr gute Anbindung an die Autobahnen A30 und A1. Die Immobilie ist für 15 Jahre an die bonitätsstarke DSV Road GmbH vermietet, ein Tochterunternehmen des größten dänischen Logistik- und Transportunternehmens DSV.

(Titelfoto: Axel Stiehler, Geschäftsführer bei Aquila Capital)

Verantwortlicher Anbieter: Aquila Capital
Allgemeiner Risikohinweis für Finanzprodukte
Falls Sie als Journalist zu dem im Artikel genannten Produkt Fragen haben oder weitergehende Informationen oder Gespräche mit dem Anbieter möchten, melden Sie sich gern hier:
 Agentur: gemeinsam werben
 Ansprechpartner: Eric Metz












Print this pageEmail this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedIn