Regensburg. Mit einer Marktkapitalisierung von ca. 22 Milliarden US-Dollar stellt die Simon Property Group einen überzeugenden Posten für jedes Immobilienportfolio dar. Dies hat die Lacuna AG längst erkannt: So ist der amerikanische Immobilienriese mit 9,4% eine der größten Positionen der rund 40 Einzelaktien im Lacuna – US REIT der Regensburger Anlageexperten. „Ein Unternehmen dieser Größenordnung und Marktstärke bietet enormes Erfolgspotenzial für jedes REIT-Portfolio“, weiß Thomas Hartauer, Vorstand der Lacuna AG.

Simon Property Group – Die Fakten

Mehr als 490 Einkaufszentren in den USA, Europa und Asien sind im Besitz der Simon Property Group. Damit stellt das Unternehmen nicht nur die größte US-amerikanische Immobiliengesellschaft, sondern auch den größten börsengehandelten US REIT dar. Mit weltweit 5.000 Mitarbeitern ist der Shopping-Mall-Marktführer im S&P 500 – dem Aktienindex, in dem die 500 größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen vertreten sind – gelistet.

Hintergründe: US-REITs

US REITs sind in allen Bereichen des Marktes aktiv: Neben dem Erwerb und dem Bau von Immobilien, erzielen sie ihre Umsätze auch aus Miet- oder Pachteinnahmen. „REITs bieten ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis und sind durchaus besser als ihr Ruf“, weiß Hartauer. Dabei konzentrieren sich die Regensburger REIT-Experten auf den Equity-Sektor, welcher überwiegend in reale Werte investiert: Bürogebäude, Gewerbe- und Wohnimmobilien aller Art, so auch Einkaufszentren, sind hier vertreten. Seit 1997 auf dem REIT-Markt etabliert, nimmt die Lacuna AG nur jene REITs in ihren Fonds auf, die sich durch solides Management auszeichnen und in deren Portfolio sich erstklassige Immobilien befinden.

„Mit dem Lacuna – US REIT bieten wir unseren Anlegern mit einem liquiden Investment einen effizienten Zugang zum Immobilienmarkt der USA“, fasst Hartauer abschließend zusammen.