Hamburg, 31 März. 38,7 Gigawatt (GW) Photovoltaikleistung in 2014 statt 37,6 in 2013, ein großer Sprung ist das nicht. Investitionsfreudig war dabei besonders der Asien-Pazifik-Raum mit 55 Prozent Marktanteil, wie der aktuelle ‚Snapshot of Global PV Markets 2014′ der Internationalen Energie Agentur (IEA PVPS) erläutert. 2012 sah die Marktverteilung noch anders aus, da lag der europäische Marktanteil bei 59 Prozent. Jetzt beträgt der nur noch 18 Prozent. 
 
Im Länder-Ranking führt China mit 10.6 GW, obwohl es seine eigenen Ausbauziele nicht erreicht hat. Japan ist dicht auf mit 9,7 GW. Deutschland zeigt sich weit abgeschlagen mit gerade mal 1,9 GW. Weltweit gibt die Studie eine kumulierte Leistung von installierten 177 Gigawatt an, davon 155 in den 28 IEA-Mitgliedsländern und schätzungsweise 22 Gigawatt in anderen Staaten. In 19 Ländern betrage der Anteil von Photovoltaik seit 2014 an der Stromversorgung mehr als ein Prozent. 

Einen Auszug des Reports finden Sie hier.

Verantwortlicher Anbieter: Fremdanbieter
Allgemeiner Risikohinweis für Finanzprodukte
Falls Sie als Journalist zu dem im Artikel genannten Produkt Fragen haben oder weitergehende Informationen oder Gespräche mit dem Anbieter möchten, melden Sie sich gern hier:
Agentur: gemeinsam werben