Hamburg, 29.04.2015. Gute Therapie ist für an Mukoviszidose erkrankte Kinder und Jugendliche lebenswichtig. Und zeitraubend: Eine optimal ausgeschöpfte Therapie verlangt jeden Tag sechs bis acht Stunden Zeit. Um die nötige Motivation für die Therapie zu erhalten, ist es wichtig, dort anzusetzen, wo Kinder und Jugendliche leicht zu begeistern sind – am besten zeitlich flexibel und ortsunabhängig. Die Kinder- und Jugendtherapie-App Patchie wird diesen Anforderungen gerecht. Durch die Integration spieltypischer Elemente in den Therapiealltag kommt es zu Verbesserungen der Motivation, Therapietreue und des Therapieverständnisses.

Im Spiel die Therapie erfassen

Im Mittelpunkt der App steht Patchie, ein Außerirdischer, der ebenfalls an Mukoviszidose erkrankt ist. Die Kinder und Jugendlichen übernehmen für Patchie die Verantwortung. Wenn es um Erfahrungspunkte, Highscores, Fortschrittsbalken und virtuelle Geschenke geht, wird die Therapie scheinbar zur Nebensache und die Kinder und Jugendlichen erlernen spielerisch den verantwortungsvollen Umgang mit der Krankheit. Auf altersgerechte Weise vermittelt die App die Notwendigkeit der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten sowie die Durchführung der Therapie.

Für Kinder, Ärzte, Eltern und Freunde

Das Spiel wächst mit den Ansprüchen der Kinder und Jugendlichen mit und ist damit für die gesamte Zielgruppe (6-16 Jahre) interessant. Neben dem spielerischen Ansatz bietet Patchie ein leichtverständliches Therapie- und Medikamente-Tagebuch, das für Eltern einen wichtigen Anlaufpunkt bildet und das sie bei Bedarf auch mit den Ärzten besprechen können. Darüber hinaus kann die Applikation helfen, Familienmitglieder und Freunde über die Krankheit aufzuklären, Ängste abzubauen und Kompetenzen zu stärken. Umfangreiches Videomaterial steht bereit.

Wer steht dahinter?

Die Software-Entwickler Birds and Trees setzen die Applikation um und greifen dabei auf die Expertise der Pneumologie rund um Oberarzt Dr. med. Frank Ahrens aus dem AKK Altonaer Kinderkrankenhaus gGmbH und auf die Unterstützung des Mukoviszidose Bundesvereins in Bonn zu.

Unterstützung unter www.muko-app.de

Das Team setzt sich zum Ziel, Patchie kostenlos an die betroffenen Kinder und Jugendliche abgeben zu können. Die ersten Schritte zu der Therapie-App sind bereits getan, um sie umsetzen zu können, sind allerdings zusätzliche finanzielle Mittel notwendig. Deshalb hat das Team eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Diese ist unter www.muko-app.de zu erreichen und läuft noch bis zum 20. Mai 2015. Sollte das gesetzte Crowdfunding Ziel nicht erreicht werden, bekommen die Spender ihren Beitrag natürlich vollständig erstattet.

Die Entwicklungszeit beträgt ca. 9 Monate, Patchie könnte also bereits im Februar 2016 im Google Play Store und in Apples App Store zum Download bereitstehen. 

Weitere Informationen finden Interessierte unter http://patchie.org/

 Über Birds and Trees

Birds and Trees ist ein Zusammenschluss von Gründern aus der Kreativwirtschaft. Ziel ist die Konzeption eigener Software-Projekte und Erschaffung neuer Marken und Unternehmen. Die umfangreichen Erfahrungen und Fähigkeiten werden dabei im sozialen Kontext betrachtet und ein Teil der Erlöse für Corporate Giving und Social Sponsoring eingesetzt. Der Gründer des Projekts Patchie Marc Kamps hat einen Sohn, der an Mukoviszidose erkrankt ist und hofft, dass es betroffene Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Patchie etwas besser auf ihrem Weg haben.

Über Mukoviszidose

Leidet ein Mensch unter Mukoviszidose, wird infolge eines Gen-Defekts in vielen Organen des Körpers ein sehr zäher Schleim produziert. Vor allem Lunge und Bauchspeicheldrüse, aber auch weitere Organe wie Leber, Gallenblase und Gallenwege sind von der Erkrankung betroffen. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Mukoviszidose-Patienten liegt derzeit bei etwa 40 Jahren. Bei sorgfältig ausgeführter Therapie von täglich bis zu sechs oder sogar acht Stunden Zeit hat ein heute Neugeborenes mit Mukoviszidose eine gute Chance, das Rentenalter zu erreichen.

Die Crowdfunding-Kampagne läuft bis 20. Mai unter www.muko-app.de

Verantwortlicher Anbieter: Borgmeier Media
Falls Sie als Journalist zu dem im Artikel genannten Produkt Fragen haben, melden Sie sich gern hier:
 Agentur: gemeinsam werben
 Ansprechpartner: Tanja Deilecke